LTO 5000

Lack – Trocknungsofen LTO 5000

Der Lacktrocknungsofen ist konzepiert für das Aushärten von Überzugslacken der Reihe SL 13xx des Herstellers Lackwerke Peters GmbH + Co. KG auf Platinen, sowie Aushärtung handeslüblicher Chipkleber auf Platinen mit SMD-Bauteilen.LTO 5000

Technische Beschreibung
Standardmäßig besteht der Lacktrocknungsofen aus einem Einlaufmodul, einem Heizkammermodul sowie einem Auslaufmodul. Die Lacktrocknung bzw. Kleberaushärtung. erfolgt über mittel- bis langwellige Infrarotstrahler.

Prinzipskizze_LTO5000
Insgesamt enthält der Lacktrocknungsofen 5 Heizzonen (1x im Einlauf, 3x im Heizkammermodul, 1x im Auslaufmodul) mit jeweils 9 Infrarotstrahlern. Die Temperaturen der 5 Heizzonen sind separat programmierbar, wodurch dem Anwender die Einstellung sehr differenzierter Trocknungs- und Klebeprofile erm&oum;glicht wird. Bei höhrerem Kapazitätsbedarf kann der LTO 5000 um ein weiteres Heizkammermodul erweitert werden.

Technische Daten 
Länge:ca. 5115 mm
Breite:ca. 997,5 mm
Höhe:ca. 1290-1360 mm
Gewicht :625 kg
Arbeitsbreite
Stiftkettenstrasportsystem:
Stiftlänge:
min. Arbeitsbreite Siftkette:

457,2 mm(18")
5 mm
50,8 mm (2")
Aktivkammerlänge:1800 mm
Einlaufhöhe
Stiftkettentransportsystem:

+40 mm/-10 mm
Transportgeschwindigkeit:10-50 cm/min
Aschlusswert:3x230/400VAC/N/PE 50 Hz
mit 32A CEECON Stecker
Aufheizleistung:ca. 15 kW
Abluftleistung:650 m³/h
Luftumwälzung:ca. 3x 600 m³/h, einstellbar
Steuerung:SEF eigene µP-Steuerung
Speicher:akkugepuffertes RAM
Kapazität:16, davon 13 freie Programme
Ausgabe:LCD-Anzeige
USB-Anschluss zum PC

Weitere Infos in unserem Produktflyer: LTO 5000_DE+EN